Zurück zur Übersicht

Einführung in die Traumapädagogik Teil 1

Ort: Forum am Neumarkt, Neumarkt 51a, 49477 Ibbenbüren

Vermittlung von Grundlagen

  • Was ist ein Trauma?
  • Neurobiologische Veränderungen durch ein Trauma

Im Umgang mit Pflegekindern ist die Bedeutung von Traumatisierungen in den letzten Jahren immer erheblicher geworden. Forschungsergebnisse zeigen, dass traumatische Erfahrungen in einem eigens hierfür vorgesehenen „Gedächtnisspeicher“ aufbewahrt werden. Im ersten Block werden Grundlagenkenntnisse auf eine sehr anschauliche Weise vermittelt

Das pädagogische Rüstzeug als Alltagsbewältigung

  • Auswirkung des Traumas im pädagogischen Alltag
  • Traumaspezifische Krisenintervention

Traumatisierte Kinder verfügen über besondere Notfall- oder Überlebungsstrategien, die sich im Alltag zeigen. Neben Erklärungen, wie sich die Ereignisse von früher auf das Leben heute auswirken, wird im zweiten Block ein „Rüstzeug“ für Krisensituationen erfahrbar gemacht.

Anmeldeschluss: 23. August 2019

Jetzt anmelden!

Was ist die Summe aus 7 und 2?

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

© 2019 tibb - Kinder- und Jugendhilfe
Es werden notwendige Cookies, Google Maps und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.