Lade Veranstaltungen

„Warum ein Riesenbaby nicht sitzen bleiben kann – die Selbstbestimmungsfalle in der kindlichen Entwicklung“

Jeder Säugling geht selbstbestimmt durch den Alltag. Er entscheidet, wann er trinken will oder wann er schläft. Mit zunehmendem Alter geht es in der psychischen Entwicklung des Kindes darum, Fremdbestimmung in angemessenem Rahmen erfahren und aushalten zu können. Viele Kinder bleiben aber in der Selbstbestimmung haften und schaffen es nicht ausreichend, selbstständig und damit wirklich unabhängig zu werden. Sie können quasi als „Riesenbabys“ beschrieben werden. Spätestens in der Schulzeit kann das zu einem echten Problem werden. Grundlegende Anforderungen können die Kinder dann zur Verzweiflung der Lehrpersonen nicht umsetzen.

Die Veranstaltung möchte kurzweilig erläutern, was Kinder bis zur Schulreife in Form von Beziehung und Anleitung bekommen müssen, damit eine Entwicklung von der Selbstbestimmung in eine altersgerechte Selbstständigkeit stattfinden kann. Wesentliche Inhalte aus Pädagogik und Neurobiologie bieten hierfür den Rahmen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Dozent: Michael Mertschat-Riesenbeck

Jetzt anmelden






Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung. Eine Kopie Ihrer Nachricht wird an Ihre E-Mail Adresse geschickt.

* Pflichtfelder