Herzlich willkommen

Wie wird man Pflegefamilie bei tibb?

Der Film der Kinder- und Jugendhilfe tibb zeigt den chronologischen Ablauf der Vermittlung eines Pflegekindes in eine Pflegefamilie.
Bei diesem komplexen Prozess steht das Wohl des Kindes im Mittelpunkt. Nicht die potenziellen Pflegeeltern "suchen" sich ein Kind "aus", sondern für das Kind wird dem Jugendamt eine geeignete Familie vorgeschlagen. Zahlreiche fachliche Entscheidungen müssen aufeinander abgestimmt werden. Wie zwei Linien kreuzen sich bei dieser professionellen Pflegevermittlung unterschiedliche Biografien und verlaufen von nun an gemeinsam.
Viele Kinder warten auf die Vermittlung in eine Pflegefamilie. tibb sucht Eltern oder Einzelpersonen, für die Kinder und Jugendliche eine Bereicherung und nicht Einschränkung sind. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, melden Sie sich bitte bei: info@jugendhilfe-tibb.de.
Ein Film von Jürgen Kura; Kamera: Volker Noack

Keiner konnte wissen..

als zum 1. September 2003 der erste damals 11jährige Junge in eine Erziehungsstelle vermittelt wurde, war nicht klar, wie sich die Ausgangsidee, nämlich für einzelne ältere Kinder und Jugendliche eine biografische Wende durch die Vermittlung in sozialpädagogische Pflegefamilien zu ermöglichen, weiterentwickeln würde. Inzwischen betreuen wir in mehr als 80 Familien über 150 Kinder und Jugendliche und arbeiten mit ca. 50 Jugendämtern zusammen. Unser Einzugsbereich erstreckt sich über Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen.
Wir haben uns regional nicht eingeschränkt und eine pragmatische Grundhaltung: für einen neuen lohnenden Lebensort für Kinder und Jugendliche ist uns (fast) kein Weg zu weit! Und wir bieten unseren Pflegeeltern eine langfristige Perspektive durch berufliche Weiterbildungen und eine dynamische Organisationsentwicklung.

Wir suchen Menschen,
für die nicht alles klar ist, die sich begeistern lassen und offen für Veränderung sind.

Wir suchen Familien,
die sich nicht selbst genug und für die Kinder und Jugendliche eine Bereicherung und nicht Einschränkung sind.

Wir suchen Eltern oder Einzelpersonen,
die Verantwortung für einen jungen Menschen übernehmen und sich bewusst sind, dass diese nicht nur Liebe, sondern sozialpädagogische Hilfe im Alltag brauchen.

Sie sind vielleicht die Person,
die sich für die Mitarbeit in unserem sozialen Netzwerk als Sozialpädagogische Pflegefamilie bzw. Erziehungsstelle interessiert, dann freuen wir uns über ein erstes Kontaktgespräch:

Rufen Sie uns an: 05451-89408-0
Oder senden Sie uns eine eMail: info@jugendhilfe-tibb.de